2.Herren 14-15
Saison 2014/2015


         vs.            

30.05.15   Olympia B.Schwartau 3   -   Lübeck 1876 II     0:3   (0:0)

Mit ganz viel Glück und unserem überragenden Keeper Patrick Carius überstanden wir die erste Halbzeit "schadlos". Nach 45 Minuten hätte es mindestens 5:0 für Olympia stehen müssen, 5 Pfostenschüsse !! - und diverse Großchancen wurden vergeben. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel unseres Teams wesentlich besser, die 1.0 Führung für unsere Farben viel durch einen direkt verwandelten Freistoß, aus ca. 20 Metern, Torschütze Oliver Schröder. 1 Chance, 1 Tor. Teddy (David Matzen) baute die Führung in der 70.Minute, nach energischem Nachsetzen; aus. Oliver machte mir seinem 2 Tor den Deckel auf das letzte Saisonspiel. FAZIT: Unsere "2." hat eine klasse erste Saison gespielt, mit 24 Punkten landete die Truppe auf Platz 9 in der Kreisklasse-C. Und in der Fairnesstabelle ist man zweiter geworden, auch das sollte mal erwähnt werden! Die "Jungs" werden auch in der kommenden Saison mit viel Spaß und Freude Fußball spielen.

          vs.          

17.05.15   Lübeck 1876 II   -   TSV Kücknitz III     1:0   (0:0)

Das letzte Heimspiel der Saison gewann unserer 2.Mannschaft verdient mit 1:0. David Matzen erlöste das Team in der 50.Minute im Nachschuss. Heute war wieder einmal bei der Truppe zu erkennen unbedingt diese 3 Punkte einzufahren. Das ist dann auch gelungen. Kompliment an die Mannschaft die sich im ersten Jahr in der Kreisklasse-C richtig toll geschlagen hat. In zwei Wochen ist dann Schluß, die wohlverdiente Sommerpause steht an!

         vs.            

10.05.15   Roter Stern Lübeck II   -   Lübeck 1876 II     0:1   (0:0)

Das gesamte Auftreten unserer 2.Mannschaft passte beim Auswärtsspiel gegen Roter Stern. Da stand eine Truppe auf dem Platz die unbedingt den 10. Tabellenplatz festigen wollte. Und das gelang auch sehr gut. Einzig das Auslassen bester Chancen war heute zu bemängeln. Und das der Siegtreffen erst in der Nachspielzeit durch einen verwandelten Elfmeter, Schütze Oliver Schröder, viel, war der Truppe egal. Diesen Erfolg hat sich das Team absolut verdient, der zehnte Platz ist in der ersten Saison unter "Dach und Fach", Super !

         vs.            

03.05.15   VfL Bad Schwartau 3   -   Lübeck 1876 II     4:0   (1:0)

Unsere 2.Mannschaft zeigte gegen Schwartau eine Reaktion auf das schwache Spiel gegen DJK. Gerade in der ersten Hälfte war man gleichwertig. Patrick vereitelte zwar mit einer tollen Parade das 1:0, wir hatten aber auch unsere Chancen um in Führung zu gehen. Durch die verletzungsbedingten Auswechslungen von David und Christian wurde im zweiten Durchgang nicht mehr ganz so gut dagegen gehalten, trotzdem war die Vorstellung über die gesamten 90 Minuten absolut in Ordnung. Und man darf dabei nicht vergessen, dass das Team Woche für Woche in neuen Formationen spielen muss!

         vs.            
26.04.15   DJK Lübeck   -   Lübeck 1876 II     4:0   (2:0)

Das war nix heute von unserer 2.Mannschaft beim Auswärtsspiel bei DJK. Die Niederlage geht absolut in Ordnung, ist allerdings um 2 Tore zu hoch ausgefallen. Spieler die verschlafen haben, keine Einstellung, wenig Laufbereitschaft, so verliert man halt eine Partie zu Recht. Und über das Fußballerische brauchen wir uns auch nicht zu unterhalten. Das war eine der schlechtesten Leistungen in dieser Saison. Wir hätten heute lieber alle im Bett bleiben sollen!!! Dann hoffen wir nächste Woche auf eine "Trotzreaktion" des Teams in Schwartau.

          vs.           

12.04.15   Oly.Bad Schwartau 2   -   Lübeck 1876 II     3:1   (2:0)

Wieder mal nen " Großen " geärgert und nichts mitgenommen. Das 3 : 1 fällt aber erst (nach dem wir ALLLLLEEEESSS , nach vorn geworfen haben.) in der 93 min. Ein Unendschieden wäre das gerechte Ergebniss gewesen. 'In den 90 min gab es 2 Torchanchen- in der 88 min für Schwartau und eine min später für 76. Trotzdem geht Schwartau in der 20 min in Führung, P. Carius kann den Ball nicht klären und nach dem Pass in die Mitte wird einfach nur der Fuß hingehalten. Eine !!!! Eine min später wird wieder der Zweikampf verloren und durch einen Schuß aus 16 m ins lange Eck steht der Hz- stand fest. Wir waren in der 1. HZ viel zu zögerlich und inaktiv aber trotz allem nicht die schlechtere Mannschaft. Die Worte in der Pause müssen wohl gefruchtet haben. Mit dem Anpfiff in die 2. HZ übernehmen wir das Spiel- endlich stören wir, sind am Mann und bekommen auch Pässe über 3-7 m hin. Nach einem einem stark gespieltem Freistoß- schiebt Phillip zum 2-1 ein. In der Folge drücken, kämpfen,rennen und "kratzen, beißen und spucken " wir, nur reicht es nicht zu einem verdienten Punkt. Das 3-1 in der 93 min, passiert- vorher haben wir alles umgestellt und geschaut ob wir den Ausgleich machen.

            vs.          

29.03.15   Lübeck 1876 II   -   TSV Schlutup III     1:3   (0:2)

Heute ging es für unsere 2. gegen den Tabellenzweiten TSV Schlutup. Bedingt durch viele Absagen konnten wir leider nur mit 13 Spielern das Match beginnen. So gab es in der 1.Halbzeit, für die wieder einmal neuformierte Mannschaft, viele Abstimmungsprobleme und Unstimmigkeiten. Die logische Folge war der schnelle Rückstand durch einen Doppelschlag in der 20. bzw. 22 Minute zum 0:2. Dabei hatte Olli zuvor noch eine riesen Chance zur Führung, doch sein abgefälschter Schuss wurde vom Gästekeeper glänzend gehalten. Man hätte für den weiteren Spielverlauf jetzt Schlimmes erwartet, es kam aber ganz anders. Die Truppe rappelte sich beim Pausentee zusammen, klare Worte wurden gefunden. Im zweiten Durchgang war man viel wacher und besser organisiert. In der 65.Minute bekamen die 76iger einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen, den Thomas Nöckel eiskalt in den Winkel knallte. Schlutup blieb weiter durch die gespielten Konter gefährlich, aber Patrick Carius vereitelte diverse 100%ige Chancen des Gegners und hielt so unserer Mannschaft im Spiel. Ja, und was wäre gewesen, wenn Jens Mitte der 2.Halbzeit seine Großchance zum Ausgleich genutzt hätte? In der 87. Minute markierte der TSV, nach einem schnell ausgeführten Freistoß, den 1:3 Endstand. Das Endergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung, aber mit ein bisschen Glück und einer größeren „Spielerdecke“…..! Fazit: 1.Durchgang nicht so dolle, 2.Halbzeit eine prima Leistung. Und aus diesem Grund ein großes Lob ans gesamte Team, dass niemand nach dem 0:2 den Kopf in den Sand gesteckt hat. Für Patrick Kawohl, der erstmalig in dieser Saison die Mannschaft allein coachte, war das heute trotz der Niederlage, ein super Erlebnis. Aufstellung: Patrick Carius – Michael Volenec – Bryan Bastien – Thomas Nöckel – Alexander Dobrozinski – Dennis Jesering – Freddy Geniffke – Adam Khalife – David Arlandi – Oliver Schröder – David Matzen – Jens Müller – Patrick Linke

            vs.          

22.03.15   Lübeck 1876 II   -   TSV Dänischburg II     4:0   (3:0)
 
Einen ungefährdeten Heimsieg fuhr unserer 2.Herren am Wochenende gegen den TSV Dänischburg ein. Obwohl das Trainerteam die Mannschaft kurzfristig, durch Spielerabsagen, noch verändern musste spielte das Team von Beginn an sehr konzentriert, ließ Ball und Gegner laufen. Die Defensive stand sehr sicher, nur eine einzige Möglichkeit konnte sich der Gegner im ersten Durchgang erarbeiten. Oliver Schröder erzielte zwangsläufig dann die Führung. David Matzen, nach energischem Nachsetzen und Cliff Zimsen steuerten die weiteren Treffer zum beruhigenden 3:0 Halbzeitstand bei. Nach dem Wechsel wurde unser Spiel unruhiger, mit viel Glück - Pfostenschuss - und 2 tollen Paraden von Patrick Carius überstanden wir die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit ohne Gegentor. Nach dieser Druckphase der Gäste wurde das Spiel der 76iger wieder besser. Als David Arlandi mit einem souverän verwandelten Elfmeter das 4 Tor für unserer Farben schoss, war der "Drops" gelutscht. Es war heute eine gelungene Vorstellung der 2.Herren, die Lust auf mehr macht!

       vs.            

15.03.15   AKM Lübeck   -   Lübeck 1876 II     6:1   (1:1)

Unsere 2.Herren unterlag dieses Wochenende beim starken Gegner von AKM letztendlich verdient, auch in dieser Höhe, mit 1:6. In der 1 Halbzeit hatten wir trotz der frühen Führung, durch Eigentor, Probleme mit dem Zugriff auf Ball und Gegner. Aber trotzdem ging es mit einem 1:1 in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff dann das schnelle 2:1 und danach fielen die Tore im 10 Minutentakt. Der Wille war dem gesamten Team niemals abzusprechen aber der Gegner war heute einfach besser.

         vs.         

08.03.15   Lübeck 1876 II   -   FC Dornbreite Lübeck 4     1:1   (1:0)

Einen Achtungserfolg feierte unsere 2.Herren gegen der Tabellenvierten Dornbreite mit dem erreichten Unendschieden. Das Team spielte eine ausgezeichnete erste Halbzeit und ging in dieser, durch ein Kopfballtor von Christian Buggisch, verdient in Führung. Zwei weitere Grosschancen wurden leider nicht genutzt, dann wäre sogar ein Sieg drin gewesen. Im zweiten Durchgang wurde der Druck der Gäste immer stärker, ein direkt verwandelter Freistoss von der Strafraumgrenze bedeutete den 1:1 Ausgleich. In einem sehr fairen Spiel war das auch der Endstand. Prima Leistung, macht weiter so !!! Unserer 2. lief heute mit folgenden Spielern auf: Rico Gnaß-Christian Buggisch(Dennis Rams)-Benjamin Arntzen-André Lindemann-Michael Volenec(Bryan Bastian)-Dennis Jeserig-Tony Todd-Julian Leitmeir-David Arlandi-Patrick Linke(Adam Khalife)-Oliver Schröder(Jens Müller)

         vs.          
 
01.03.15   SV Viktoria 08 II   -   Lübeck 1876 II     3:2   (2:1)

Die zweite 2:3 Niederlage innerhalb von 4 Tagen musste die 2.Herren hinnehmen. Bei diesem Spiel wurde das Heimrecht kurzfristig getauscht, da auf der Falkenwiese nicht gespielt werden konnte. Gut das wir jetzt einen Kunstrasenplatz haben. In den ersten 20 Minuten machten die 76iger ihre Sache richtig gut, das Führungstor durch einen Sonntagsschuss aus 20 Metern von David Matzen, entsprach auch dem Spielverlauf. Komischer Weise war die Herrlichkeit im Spiel danach vorbei, im weiteren Spielverlauf ging auf Seiten der Gastgeber nicht mehr viel. So drehte Viktoria, noch vor der Pause, das Spiel. Im zweiten Abschnitt änderte sich wenig, wir hatten noch Glück, dass Viktoria im Abschluss nicht konsequent genug oder das Aluminium im Wege war. Der Anschlusstreffer von Dennis Rams, kurz vor Schluss, kam zu spät, die verdiente Niederlage war besiegelt.

         vs.          

26.02.15   Lübeck 1876 II   -   VfB Lübeck 4     2:3   (2:1)

Das erste Pflichtspiel unserer 2.Mannschaft im Jahr 2015 ging leider mit 2:3 verloren. Im ersten Durchgang zeigte das Team eine couragierte Leistung. Trotz des frühen Rückstandes wurde weiter nach vorn gespielt und das mit Erfolg. Nach jeweils schöner Vorarbeit von Maik erzielten David und Friede die Führung für die 76iger. Mit dem 2:1 ging es auch in die Pause. Die zweite Hälfte war dann aber geprägt von viel Hektik, Kampf und Krampf. Wir schafften es leider nicht mehr so richtig uns zu befreien. Ein Elfmeter, kurz nach dem Wechsel, bedeutete den Ausgleich. Der Siegtreffen für den VfB, Mitte der 2.Halbzeit, war nicht unverdient. Wir haben uns in den zweiten 45 Minuten von den vielen Nicklichkeiten anstecken lassen und dabei das Fußball spielen fast vergessen. Heute war ein Punktgewinn mehr als möglich.

         vs.         

23.11.14   Lübeck 1876 II   -   Oly.Bad Schwartau III     0:1   (0:1)

Ein tolles, wenn nicht sogar das beste Spiel in der laufenden Saison, lieferte die 2.Herren heute auf dem heimischen Kunstrasen ab. Über die gesamten 90 Minuten war das Team auf dem Platz präsent, Kampf und Einsatzwille stimmten und auch das spielerische Element kam keineswegs zu kurz. Das trotzdem nichts „Zählbares“ mitgenommen wurde lag nur an der mangelnden Chancenverwertung. So blieb der einzige Treffer in diesem Spiel Olympia, Mitte der 1.Halbzeit, vorbehalten. Man konnte in keiner Phase des Spiels den Tabellenunterschied, heute spielte der Tabellenzweite gegen den 10., erkennen. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Aufstellung: Patrick Carius – Thomas Nöckel – André Lindemann (Dennis Rams)  – Christian Buggisch – Benjamin Arntzen – Friedemann Flügge ( Sascha Timm) – Dennis Jeserig – Alexander Dobrozinski – Enrico Kaberka (Patrick Linke)  – Julian Leitmeir – David Matzen.


         vs.         
 
16.11.14   TSV Kücknitz III   -   Lübeck 1876 II     2:2   (1:1)

Ein Auswärtspunkt.
Beim ehemals Tabellenletzten wollte die II. Herren punkten, das ist unserer Mannschaft auch gelungen.
Das es ein glücklicher Punkt war stört dabei keinen. In einem sehr zerfahrenen, von Fehlpässen und Ungenauigkeiten geprägten Spiel ging Kücknitz in Führung. Bei einem langen Ball in die Spitze stand dann David Matzen goldrichtig und netzte zum Ausgleich ein. Nach einem eher geschenkten 11-Meter, den Nöck leider nicht am Torwart vorbei bringen konnte staubte David Arlandi zur glücklichen Führung ab. Wer nun dachte das war es..... ne, denkste, 2 Minuten nach der Führung "bitten" wir doch den Gegner im eigenen 16-ner den Ball zum Ausgleich einzuschieben. Doch auch solche Punkte nimmt man in der neu formierten Mannschaft gern mit.


         vs.         

09.11.14   Lübeck 1876 II   -   Roter Stern Lübeck II     2:2   (0:0)

Beide Mannschaften hatten im Spielverlauf geführt und sich schon auf der Siegerseite gesehen. Und wer die drei Punkte zum Greifen nah sieht, dem reicht am Ende ein Punkt einfach nicht aus.Die Roten Sterne legen stark los und erspielen sich mit der tiefstehenden Herbstsonne im Rücken eine klare Feldüberlegenheit. Man merkt zwar die Verunsicherung, immerhin liegt der letzte Torerfolg schon einige Spiele zurück. Doch 1876 lässt die Gäste auf eigenem Platz kommen und lädt so vor allem zu Distanzschüssen ein, die aber zumeist überhastet vergeben werden. Zwingende Chancen bleiben Mangelware – es sind eher die Gastgeber, die Ende der ersten Hälfte zwei ausgezeichnete Kontermöglichkeiten knapp vergeben. In der zweiten Hälfte wird das Spiel ansehnlicher. Der Führungstreffer resultierte aus einer Einzelaktion 0:1. Immer wieder ergeben sich für beide Mannschaften Freistoßsituationen in aussichtsreicher Lage – die beste Möglichkeit aus ziemlich genau 16 Metern nutzt Alexander Dorbrozinski zum verdienten Ausgleich. Am Tag des Mauerfalljubiläums fliegt der hartgeschossene Ball über die Mauer der Gäste direkt in die Maschen. Und jetzt wollte 76 den Dreier, während beim Roten Stern die Köpfe schon wieder ein bisschen tiefer hingen. So dauert es nicht lange bis Oliver Schröder sich geschickt für einen Diagonalball freiläuft und mit einem sehenswerten Abschluss die 2 : 1 Führung erzielte. Es ist die typische Ironie, die Fußballspiele immer wieder gerne aufweisen, dass der Ausgleich ausgerechnet mit einem Distanzschuss fällt. Ein Spieler von Roter Stern nimmt sich aus etwa 30, 35 Metern ein Herz und legt eine Bogenlampe über den gegnerischen Torwart ins Netz. Ein äußerst sehenswerter Treffer! Nun sind die Sterne wieder am Drücker, wollen sich aber auch nicht wieder ein Gegentor fangen. So bleibt es beim gerechten Unentschieden. Aufstellung 76: Jens Müller – Christian Buggisch (Michael Volenec) – Dennis Jeserig – Dennis Rams (Sascha Timm) – Kai Banse (Nils Koblitz) – Alexander Dobrozinski – Patrick Linke – Oliver Schröder – Jan Diehr (David Matzen)


         vs.         

26.10.14   Lübeck 1876 II   -   Oly.Bad Schwartau II     0:3   (0:3)

Das Team von Lübeck 1876 spielte eine gute Partie gegen den Tabellenführer der Kreisklasse-C. Es wurde gekämpft, gelaufen und zeitweise auch vernünftig Fußball gespielt. Und man darf nicht vergessen, dass die Truppe seit 6 Wochen, durch den Bau des Kunstrasens, nicht vernünftig trainieren konnte. Das Endergebnis von 0:3 geht aber in Ordnung, da sich die 76iger über den gesamten Spielverlauf keine größeren Torchancen erarbeiten konnten. Gute Besserung von dieser Stelle an den Keeper von Olympia, der sich nach einem Zusammenprall im Gesicht verletzte. Wir spielten heute mit: Patrick Kawohl – Tony Todd – André Lindemann – Dennis Jeserig – Dennis Rams – Enrico Kaberka – David Arlandi – Patrick Carius – Alexander Dobrozinski – Julian Leitmeir – Patrick Linke – Oliver Schröder – Michael Volenec – David Matzen und Christian Buggisch.


         vs.           

17.10.14   TSV Schlutup III   -   Lübeck 1876 II     3:0   (0:0)

Kein Glück gehabt, in einem an spielerischen Elementen armen Spiel, verliert die II. Herren 0-3 in der C-Klasse bei Schlutup III. Enge Räume, wenig Anspielstationen und viel " Bumm " war in der ersten Hälfte, von ca 20 mitgereisten 76- Fans , zu sehen. Auf beiden Seiten reagierten die Abwehrspieler mit dem langen Ball auf den Druck. So war es nicht verwunderlich, dass es ohne Tore in die Kabine ging. Auch mit Beginn der 2. Hälfte änderte sich wenig. Schlutup vertraute auf 2 sehr schnelle Stürmer und Anspiele über 40- 50 Meter. Einige gute Aktionen vereitelte Max Witt mit sehr starkem Stellungsspiel und super Reflexen. In der 67. min sorgte dann ein abgefälschter Freistoß für die Schlutuper Führung. In dem Moment eher glücklich aber schon irgendwie verdient. Der zweite Freistoß- 79. min - fand auch wieder den Weg ins Tor. So war das zwischenzeitliche Aufbäumen umsonst. Trotzdem war die Einstellung, der Wille und Kampf deutlich zu sehen. Den Endstand in der 91. min ist dann kaum noch erwähnenswert.

         vs.         

28.09.14   Lübeck 1876 II   -   DJK Lübeck     2:0   (1:0)

Den ersten Sieg fuhr die zweite Mannschaft im Spiel gegen DJK Lübeck am Wochenende endlich ein. Im ersten Durchgang erzielte Thomas Nöckel, per Elfmeter, die 1.0 Führung für die 76iger. Im zweiten Abschnitt machte Oliver Schöder den "Sack" mit dem 2:0 Endstand zu. Patrick Kawohl hielt mit einer guten Leistung die "0" in einem sehr fairen Spiel. So wurde gespielt: Patrick Kawohl - Benjamin Arntzen - Thomas Nöckel - André Lindemann - Bryan Bastien (Dennis Rams) - Friedemann Flügge (Jens Müller) - Enrico Kaberka - David Arlandi - Patrick Linke - Christian Buggisch (Michael Wetzel) - Oliver Schröder (Jan Diehr)

         vs.         

21.09.14   Lübeck 1876 II   -   VfL Bad Schwartau 3     1:6   (0:1)

Das Endergebnis gibt nicht unbedingt den wahren Spielverlauf wieder. Einer sehr guten ersten Halbzeit der 76iger fehlte nur das Tor. Elfmeter verschossen, den Ball nach sehr schönem Spielzug aus 6 Meter nicht ins Tor bekommen, es zählen nun einmal......! Und der Führungstreffer der Schwartauer resultierte aus einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern. Das heute der Tabellenerste gegen den Letzten spielte war zeitweise nicht zu erkennen. Auch am Anfang der 2. Hälfte hatte der Gastgeber genügend Torchancen auf den Ausgleich, 3x allein auf das Tor des VfL, es sollte nicht sein. Auch das 0:2 war so ein Ding, Press-Schlag am 16 Meter-Raum, der Ball geht unter die Latte, drin! So ist das leider nun einmal, stehst da unten drin, bekommst du auch die blödesten Gegentore. Die Mannschaft gab sich aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf, die 1:6 Heimniederlage kann aber trotzdem nicht schön geredet werden. Nächste Woche gegen DJK Lübeck geht es auf dem heimischen Geläuf weiter.

        vs.           

14.09.14   TSV Dänischburg II   -   Lübeck 1876 II     0:0 

Den ersten Punktgewinn der laufenden Saison konnte unsere 2.Mannschaft in Dänischburg ergattern. Dieser Punkt war nach dem Spielverlauf absolut verdient. Bei besserer Chancenverwertung wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Und das angebliche "Abseitstor" von Olli, Mitte der 2.Halbzeit, ......., hätte, hätte.........! Zu "Null" gespielt, gute Teamleistung, weiter soooo! Nächste Woche kommt nun der Tabellenführer vom VfL Bad Schwartau auf unserer Anlage, wir sind gespannt.

         vs.         

07.09.14   Lübeck 1876 II   -   AKM Lübeck     0:5   (0:1)
2:0 Wertung (Einsatz nicht spielberechtigter Spieler AKM)

Unsere 2.Vertretung hat es momentan nicht leicht: viele verletzte Spieler, urlaubsbedingte Absagen und nicht zu vergessen, das Abstellen an die 1.Mannschaft. So muss das Team Woche für Woche in neuen Formationen auflaufen. Da ist es natürlich sportlich sehr schwer sich in der Kreisklasse-C zu behaupten! Die Truppe kämpfte und ackerte auch an diesem Wochenende gegen AKM prima, deshalb auch nur die 0:1 Pausenführung für die Gäste. Passiert durch einen abgefälschten Schuss aus ca. 16 Metern. Und wenn man in der Tabelle "unten steht" werden Pfosten oder das leere Tor nicht getroffen, so geschehen Mitte der ersten Halbzeit. Aber in der "Fair-Play Wertung" steht die Mannschaft ganz oben! Beispiel: Beim Stand von 0:1 lief ein 76iger allein auf das Tor von AKM zu und wurde an der Strafraumgrenze von hinten gefoult. Der Schiedsrichter zeigte auf den 11 Meter Punkt und hatte die rote Karte, wegen Notbremse, schon in der Hand. Aber fair sagte der Gefoulte, dass die Regelwidrigkeit vor der Strafraumgrenze erfolgte. So gab es "nur" Freistoss und gelb. Im zweiten Durchgang ließen dann die Kräfte bei einigen nach, so dass diese Partie mit 0:5 verloren ging. Aber trotz der 4.Niederlage im 4.Spiel ist die Stimmung unter den Spielern weiterhin bombig!!! Und wenn alle Spieler wieder an "Bord" sind werden auch die Ergebnisse positiver aussehen.    

      vs.           

31.08.14   FC Dornbreite 4   -   Lübeck 1876 II     4:0   (1:0)

Die 3 Niederlage im 3 Spiel gab es für unserer neuformierte 2.Mannschaft von 76. Aber eigentlich kein Problem, das Team musste in den ersten Wochen, bedingt durch viele verletzte Spieler, immer wieder in neuen Formationen antreten. Und es war dem gesamten Team in dieser Saison klar, dass das sportliche Augenmerk ganz klar auf die 1.Mannschaft gerichtet ist. Und wenn man all diese Gegebenheiten zu Grunde legt, ist das Auftreten unserer 2.Vertretung bisher aller Ehren wert! Also weiter machen wie bisher, dann wird auch schnellstens etwas "Zählbares" dabei heraus springen.

         vs.         

24.08.14   Lübeck 1876 II   -   SV Viktoria 08 II     1:3   (0:1)

Das Spiel und Ergebnis wurde zur reinen Nebensache nachdem unser Spieler Adam Khalife mit einem Rettungswagen, kurz nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit, ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Vorausgegangen war ein unglücklicher Zusammenprall mit dem Torhüter von Viktoria. Eine genaue Diagnose der Verletzung von Adam steht noch aus. Gute Besserung wünscht Dir das gesamte Team ! Sportlich lief das Spiel unserer "2." so lala, einigen guten Passagen folgten auch Schlechte. Die Mannschaft muss sich ja auch erst finden. Sie ließ aber trotz der Verletzung und dem Spielverlauf den Kopf nie hängen, darauf kann man auf jeden Fall aufbauen. Den Ehrentreffer bzw. das erste Tor in dieser Saison für unserer 2.Mannschaft schoss Jan Diehr.

          vs.            

17.08.14   VfB Lübeck 4   -   Lübeck 1876 II     4:0   (4:0)

Das erste Pflichtspiel unsere neu formierten 2.Mannschaft war absolut o.K.! Die Ausnahme war zwischen der 20 und 45 Minute, in der die Truppe die Ordnung verlor und leider auch das Fußball spielen vergaß. Ansonsten gab es viel Positives zu sehen und es werden mit Sicherheit in der laufenden Saison so manche Zähler eingefahren. Weiter so !!!
Heute waren dabei: Max - Benny - Nöckel - Linde - Dennis Rams - Joshua - Timbo - Dennis - Olli - Adam - Julez - Friede - Patrick - Cliff und Micha.
1:0 15.Minute
2:0 30.Minute
3:0 35.Minute
 4:0 40.Minute
 



 
Werbung
 
"
Kommende Spiele:
 
- 1.Herren - siehe Spielplan

- 2.Herren - siehe Spielplan
Torschützen letztes Spiel:
 
1.Herren:
Niklas Timmermann 2 Tore
Lucas Steffen 1 Tor
Das Wetter für Lübeck:
 
WetterOnline
Das Wetter für
Lübeck
Letzte Aktualisierung:09.04.2017
 
Besucher ab Juli 2016 http://www.besucherzaehler-kostenlos.de
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Vielen Dank für den Besuch auf unserer Homepage !